Agenda

jeudi 19.01.2023

Conférence: Barbara Buser

Réinventer… la matière

Cycle de conférences de la filière d’architecture de la HEIA-FR
Semestre d’automne 2022-23

BARBARA BUSER
Conférence de Barbara Buser, cofondatrice de Baubüro in situ et du think tank Denkstatt.

Conférence en allemand

Jeudi 19.01.2023 | 18h00 | HEIA-FR Auditoire Gremaud (Perolles 80, 1700 Fribourg)

mercredi 18.01.2023

Rencontre: Zoé Tric

La terre: vecteur d’innovation technique et pédagogique

Conférence de Zoé Tric (architecte chercheuse chez amàco), proposée dans le cadre du séminaire Rédecouvrir la terre du JMA-FR.

Mercredi 18.01.2023 | 12h00 | HEIA-FR Halle Bleue, Atelier PopUP, mezzanine

mercredi 18.01.2023

Rencontre: Claire Fonticelli

Densification and open spaces: thinking beyond land value

Conférence de Claire Fonticelli (maîtrise de conférences en urbanisme et aménagement), proposée dans le cadre du séminaire Densification urbaine et projet de paysage du JMA-FR.

Conférence en anglais

Mercredi 18.01.2023 | 09h30 | HEIA-FR Route de la Fonderie, 2, 1700 Fribourg

mardi 17.01.2023

Rencontre: Carmen Perrin et Virginie Delannoy

Des foules, des peuples, des créatures

Conférence de Carmen Perrin (artiste plasticienne) et Virginie Delannoy (sculptrice), proposée dans le cadre du séminaire Rédecouvrir la terre du JMA-FR.

Mardi 17.01.2023 | 12h00 | HEIA-FR Halle Bleue, Atelier PopUP, mezzanine

lundi 12.12.2022

Conférence: Rotor

Réinventer… les processus

Cycle de conférences de la filière d’architecture de la HEIA-FR
Semestre d’automne 2022-23

RÉEMPLOI MODE D’EMPLOI
Conférence du collectif belge ROTOR portant sur les phénomènes d’obsolescence, de déconstruction et de réemploi en architecture.

Intervenant : Victor Meesters

Lundi 12.12.2022 | 17h30 | HEIA-FR Auditoire Gremaud (Perolles 80, 1700 Fribourg)

mardi 29.11.2022

Conférence: la-clique

Réinventer… la pratique

Cycle de conférences de la filière d’architecture de la HEIA-FR
Semestre d’automne 2022-23

Conférence du collectif suisse la–clique portant sur l’exploration du projet en collectif.

Intervenant.e.s : Amalia Bonsack, Charline Dayer, Sven Högger, Jonas Meylan, Marie Page, Claartje Vuurmans

Mardi 29.11.2022 | 17h30 | HEIA-FR Auditoire Gremaud (Perolles 80, 1700 Fribourg)

lundi 28.11.2022

Exposition OBJECTIF JMA

Du 28.11.2022 au 09.12.2022 | HEIA-FR

Exposition présentant une sélection de travaux réalisés par les étudiant.e.s du Joint Master of Architecture de Fribourg (JMA-FR) pendant l’année académique 2021-2022

HEIA-FR – Bv. Perolles 80, 1700 Fribourg

Hall bâtiment A

lundi 28.11.2022

Séance OBJECTIF JMA

28.11.2022 | 17h30 | HEIA-FR

Séance d’information sur les études master dans le cadre du programme Joint Master of Architecture de Fribourg (JMA-FR).

HEIA-FR – Bv. Perolles 80, 1700 Fribourg

Foyer de l’auditoire Gremaud

mardi 22.11.2022

Architekturlunch #05 | Aktivismus und Selbstorganisation / Fokus: Selbstorganisierte Wohnsiedlungen

Wir diskutieren mit Aktivist*innen und Architekt*innen, die sich mit einer Gruppe ein Stück Land oder ein Stück Stadt angeeignet haben, um dort neue Wohn-, Arbeits- und Lebensformen zu ermöglichen.

  • Akteure: Hans Widmer (Kraftwerk 1 Zürich) + Arwed Junginger (Via Felsenau Bern)
  • Zeit: Dienstag, 12.15 – 13.15 Uhr, 15 Min. Präsentation, 45 Min. Diskussion
  • Durchführung: Die Veranstaltungen werden abwechslungsweise am BFH-Standort in Burgdorf und im Stadtlabor Biel durchgeführt. Am jeweils anderen Ort findet ein Public Viewing statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Veranstaltungen werden auch als Livestream (MS Teams) übertragen.
mardi 01.11.2022

Architekturlunch #05 | Aktivismus und Selbstorganisation / Fokus: Selbstorganisierte Wohnformen

Wir diskutieren mit Aktivist*innen und Architekt*innen, die sich mit einer Gruppe ein Stück Land oder ein Stück Stadt angeeignet haben, um dort neue Wohn-, Arbeits- und Lebensformen zu ermöglichen.

  • Akteure: Janine Umiker (Hallenwohnen) + Silvia Bolliger (Verein Kleinwohnformen Schweiz)
  • Zeit: Dienstag, 12.15 – 13.15 Uhr, 15 Min. Präsentation, 45 Min. Diskussion
  • Durchführung: Die Veranstaltungen werden abwechslungsweise am BFH-Standort in Burgdorf und im Stadtlabor Biel durchgeführt. Am jeweils anderen Ort findet ein Public Viewing statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Veranstaltungen werden auch als Livestream (MS Teams) übertragen.
mardi 18.10.2022

Architekturlunch #05 | Aktivismus und Selbstorganisation / Fokus: Selbstorganisierte Freiräume

Wir diskutieren mit Aktivist*innen und Architekt*innen, die sich mit einer Gruppe ein Stück Land oder ein Stück Stadt angeeignet haben, um dort neue Wohn-, Arbeits- und Lebensformen zu ermöglichen.

  • Akteure: Matthias Rutishauser (Terrain Gurzelen Biel) + Marc (Anstadt Bern)
  • Zeit: Dienstag, 12.15 – 13.15 Uhr, 15 Min. Präsentation, 45 Min. Diskussion
  • Durchführung: Die Veranstaltungen werden abwechslungsweise am BFH-Standort in Burgdorf und im Stadtlabor Biel durchgeführt. Am jeweils anderen Ort findet ein Public Viewing statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Veranstaltungen werden auch als Livestream (MS Teams) übertragen.
mardi 11.10.2022

Jacques Lucan : Habiter

Mardi 11 Octobre | 17h15 | Aula HEPIA

Jacques Lucan est architecte et historien, professeur honoraire de l’École polytechnique fédérale de Lausanne et des Écoles nationales supérieures d’architecture. Il a récemment «Habiter – Ville et architecture», EPFL Press, Lausanne.

Les modes de vie et d’habiter se situent dans un temps long, une longue durée anthropologique, et leurs évolutions sont lentes, même si on peut penser qu’elles se sont accélérées dans les décennies récentes.

Mais le logement collectif pour le plus grand nombre est une invention du XXème siècle. Elle a déterminé aussi bien les dispositifs des logements eux-mêmes, leur confort, que leurs modes de groupement, qui inscrivent spatialement l’idée que l’on se fait d’une communauté.

Aujourd’hui, le mode de vie urbain ou métropolitain est devenu dominant: comment apprécier les changements qui s’opèrent et comprendre les formes actuelles de l’habitat, sachant que le logement collectif demeure a priori le plus écologiquement responsable ?

Ces questions seront au cœur de la conférence «HABITER».

mercredi 05.10.2022

Quinzaine de l'urbanisme - Planète limite

PLANÈTE LIMITE : FAIRE FACE AU PRÉSENT POUR CONSTRUIRE LE FUTUR 20.09-06.10.2022
Les limites sont partout et peuvent être respectées, franchies, apparentes ou plus abstraites. Elles forgent nos sociétés et notre manière d’élaborer nos villes.

Mercredi 5 Octobre 10:00-17:00
Présentation par les étudiants d’HEPIA d’un travail analytique sur la notion de seuil.
Une partie des exemples présentés est localisée à Amsterdam et appartient à un voyage d’études, rendu au moyen de maquettes.
Une autre partie aborde le sujet de façon thématique et générique sous forme de collages.

mardi 04.10.2022

Architekturlunch #05 | Aktivismus und Selbstorganisation / Fokus: Selbstorganisierte Kulturräume

Wir diskutieren mit Aktivist*innen und Architekt*innen, die sich mit einer Gruppe ein Stück Land oder ein Stück Stadt angeeignet haben, um dort neue Wohn-, Arbeits- und Lebensformen zu ermöglichen.

  • Akteure: Nathalie Brunner (Neubad Luzern) + Peter Aerschmann (PROGR Bern)
  • Zeit: Dienstag, 12.15 – 13.15 Uhr, 15 Min. Präsentation, 45 Min. Diskussion
  • Durchführung: Die Veranstaltungen werden abwechslungsweise am BFH-Standort in Burgdorf und im Stadtlabor Biel durchgeführt. Am jeweils anderen Ort findet ein Public Viewing statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Veranstaltungen werden auch als Livestream (MS Teams) übertragen.
lundi 19.09.2022

Architektursymposium/Open Call: Architektur & Aktivismus

Im Rahmen des Architektursymposiums der Berner Fachhochschule organisieren wir einen Open Call mit dem Titel Architektur & Aktivismus.
Wir sind auf der Suche nach spannenden Gruppen oder Personen, die sich im Bereich der Architektur aktivistisch engagieren. Aus den Eingaben kuratieren wir eine öffentliche Ausstellung im Kornhausforum Bern mit Vernissage am 19. September 2022.

jeudi 15.09.2022

Ausstellung Atelier-Arbeiten zum Projekt Werkstatthaus

  • 15. September 2022, 18.00 – 20.00 Uhr – C2C-IMPULS & PODIUMSDISKUSSION
    C2C-Impuls bei uns im Quadrat in Zollikofen zum Thema Wiederverwendung von Bauteilen mit UseAgain & Syphon AG.

 

  • 17. September 2022, 10.00 – 16.00 Uhr – TAG DER OFFENEN TÜR IM QUADRAT
    Ausstellung der Atelier-Arbeiten zum Projekt Werkstadthaus der Masterstudierenden des Fachbereichs Architektur und «Master Wood Technology» der Berner Fachhochschule.
    Ausstellung über C2C im Bauwesen sowie Produkte aus dem Alltag.
    Auch am Tag der offenen Tür, in unserem Coworking: die Redaktion der «Hauptstadt». Unsere Senior*innen von «Samstag im Quadrat» servieren Brunch und eine Suppenvielfalt am Mittag sowie Kaffee & Kuchen.

 

Alle Infos unter:

https://quadrat.ch/